Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Krippenspiel 2017 (30.12.2017)

Das Krippenspiel ist fester Ritus bei den Christvespern am Heiligen Abend in Leegebruch. Seit ca. vier Wochen hatten die Jugendlichen und Erwachsenen geprobt, bis das Stück aufführungsreif war.

In diesem Jahr stand der römische Prokurator Qurinius, während dessen Amtszeit in der Provinz Syria laut Evangelist Lukas die Volkszählung stattfand, die zur Wanderung von Maria und Josef nach Bethlehem führte. Qurinius wird als Politiker gezeigt, der merkt, dass nicht alle Probleme mit dem Schwert gelöst werden können, der nach einer Möglichkeit sucht, ohne Blutvergießen zu regieren und damit automatisch in den Konflikt mit seinen Vorgesetzten gerät - hier verkörpert durch den Senator, der die Durhsetzung der Interessen Roms mit aller Macht einfordert. Qurinius, der sich selbst nach Bethlehem begibt, dabei sogar seiner vorgeschriebenen Eskorte entwischt, findet schließlich zum Stall mit dem Kind und ist sich ziemlich sicher, hier ist der wirkliche, menschlich-solidarische Frieden zu finden, der Frieden für Rom, für Washington, für Moskau, für Damaskus, für Teheran - für die Welt und für ihn selbst bedeutet.


Mehr über: Ev. Kirchengemeinde Leegebruch

[alle Schnappschüsse anzeigen]