Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Der morbide Charme der Fruchtstände (16.09.2014)

Ausflug in den Botanischen Garten Berlin

"Krokusse haben drei Staubblätter, Herbstzeitlose sechs. - so einfach können Sie die unterscheiden." - Das lernten wir gewissermaßen nebenbei. Und dass es Gurkenarten gibt, die ihre Samen in einer schleimigen Flüssigkeit 5-6 Meter weit verspritzen können, wussten wir vorher wohl alle nicht. Wir - das sind die Teilnehmer einer Exkursion in den Botanischen Garten Berlin.

Am Sonnabend, 13. 09. 2014 fand im Rahmen des gemeinsamen Jahresthemas der Kirchengemeinden Leegebruch und Velten-Marwitz "Schöpfung bewahren" eine Führung durch den Botanischen Garten in Berlin statt. Die Biologin Beate Senfka, Mitarbeiterin im Botanischen Garten führte uns zu den unterschiedlichsten Pflanzen und zeigte uns die Fruchtstände, die Mechanismen, mit denen Pflanzen ihr Samen verbreiten und die Schönheit von Pflanzenteilen, die man meist nicht wahrnimmt. Mit Begeisterung, Esprit und großer Sachkenntnis konnte Beate Senfke Vieles vermitteln und allen Teilnehmern der Exkursion einen interessanten Rundgang durch den Botanischen Garten bereiten. Dafür herzlichen Dank an sie!


Mehr über: Ev. Kirchengemeinde Leegebruch

[alle Schnappschüsse anzeigen]