Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

 

Die Gemeinde Leegebruch stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Sachbearbeiter (m/w/d)

für den Bereich: Gestalten der Umwelt, Ordnung und Sicherheit

 

ein.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,5 Stunden, unbefristet mit einer 6 monatigen Probezeit.

Gesucht wird eine einsatzbereite, verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit Bereitschaft zur Arbeitszeitverlagerung außerhalb der normalen Bürozeiten. Die Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung eines eigenen Pkw muss vorhanden sein.

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten im ruhenden Verkehr
  • Feststellung und Verfolgung von Verkehrsverstößen nach der StVZO
  • Erteilen von Verwarnungen mit und ohne Verwarnungsgeld
  • Bearbeitung von Verwaltungsvorgängen bezgl. Angelegenheiten der öffentl. Sicherheit und der allg. öffentl. Ordnung
  • Angelegenheiten der Schiedsstelle
  • Sondernutzungserlaubnisse
  • Ausnahmegenehmigungen für Veranstaltungen etc.

 

 

Anforderungsprofil:

 

  • abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrganges I
  • gute Kenntnisse in den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften
  • gute Computerkenntnisse (Windowsanwendungen) verbunden mit der Bereitschaft der Einarbeitung in spezielle Fachsoftware
  • Belastbarkeit sowie sicheres und verbindliches Auftreten gegenüber der Öffentlichkeit
  • selbständiges Arbeiten, insbesondere das Erfassen und die schriftliche Niederlegung von komplexen Sachverhalten, verbunden mit Ermittlungen auch im Außendienst

 

 

Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (VKA - Ost) und wird bei Vorliegen der entsprechenden persönlichen Voraussetzung bis zur Entgeltgruppe  E 8 bewertet.

 

Ihre schriftliche Bewerbung, keine E-Mail-Bewerbung, richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenlose Tätigkeitsnachweise) bis zum 25.01.2022 an die  

 

Gemeinde Leegebruch

- Der Bürgermeister -

Personalabteilung

Birkenallee 1

16767 Leegebruch

 

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie den Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, andernfalls kann eine postalische Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Bewerbungskosten werden von der Gemeinde Leegebruch nicht erstattet. Bestätigungen über den Eingang der Bewerbungsunterlagen werden nicht erteilt. Nach Einstellungszusage ist dem Arbeitgeber ein Führungszeugnis vorzulegen.