Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stellenausschreibungen

 

Die Gemeinde Leegebruch stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Bauhofmitarbeiter (m/w/d)

 

für den gemeindlichen Bauhof in Leegebruch ein.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, mit einer Wochenarbeitszeit von derzeit 40 Stunden. Hierbei handelt es sich um eine unbefristete Stelle mit einer 6 monatigen Probezeit.

 

Aufgabenschwerpunkte:

 

  • Betreuung und Unterhaltung der gemeindlichen Einrichtungen inklusive
    Reparaturarbeiten
  • Kontrolle, Wartung und Instandsetzung von Kinderspielplätzen (öffentliche Spielplätze, Schule, Hort und Kitas) und Schulsportgeräten
  • Landschafts- und Gehölzpflege, Erfahrungen mit den üblichen Baumaschinen und

        Geräten (z. B. Benzinrasenmäher, Freischneider, Kettensäge usw.)

  • Reinigungs- und Unterhaltungsarbeiten an Straßen, Wegen und Plätzen
  • Flexibler Einsatz in allen weiter anfallenden Aufgabenbereichen auf dem Bauhof
  • Führen von Fahrzeugen mit Spezialauf- und -anbauten
  • Durchführung des Winterdienstes inkl. Bereitschaftsdienst

 

Anforderungsprofil:

 

  • Eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf (z.B. Garten- und

         Landschaftsbau)

  • Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, körperliche Belastbarkeit,

         Höhentauglichkeit

  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, bürgerorientiertes freundliches Auftreten
  • Bereitschaft zum Winterdienst und Rufbereitschaft, Ableistung der Arbeitszeit auch     

        an Wochenenden und Feiertagen

  • Geübter Umgang mit Kettensäge und Freischneider mit Nachweis
  • Fahrerlaubnis für das Führen von Fahrzeugen mit Anhänger mindestens bis 7,5 t

        mit Nachweis

  • Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Leegebruch zur Absicherung der Tagesbereit-

        schaft ist wünschenswert.

 

Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (VKA - Ost) und wird bei entsprechender persönlicher Voraussetzung bis zur Entgeltgruppe 5 bewertet.

 

Ihre schriftliche Bewerbung, keine E-Mail-Bewerbung, richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenlose Tätigkeitsnachweise) bis zum 27.04.2021 an die  

 

Gemeinde Leegebruch

- Der Bürgermeister -

Personalabteilung

Birkenallee 1

16767 Leegebruch

 

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie den Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, andernfalls kann eine postalische Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Bewerbungskosten werden von der Gemeinde Leegebruch nicht erstattet. Bestätigungen über den Eingang der Bewerbungsunterlagen werden nicht erteilt. Nach Einstellungszusage ist dem Arbeitgeber ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

 

 

 

 

Die Gemeinde Leegebruch stellt unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Kindertagesstätte Leegebruch, Altersgruppe 0 – 6 Jahre

 

 Erzieher (m/w/d)

(ausgebildetes pädagogisches Fachpersonal)

 

mit 34 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit ein.

 

 

Gesucht werden selbständig arbeitende, aufgeschlossene und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten, die über Organisationsgeschick, Engagement und Kreativität verfügen. Bereitschaft zu flexiblen, bedarfsgerechten Arbeitszeiten muss vorhanden sein. Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenlose Tätigkeitsnachweise) richten Sie bitte an die:

 

 

Gemeinde Leegebruch

-Der Bürgermeister-

Personalabteilung

Birkenallee 1

16767 Leegebruch

 

 

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie den Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, andernfalls kann eine postalische Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Bewerbungskosten werden von der Gemeinde Leegebruch nicht erstattet. Bestätigungen über den Eingang der Bewerbungsunterlagen werden nicht erteilt. Nach Einstellungszusage ist dem Arbeitgeber ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

 

(veröffentlicht am 16.07.2020 um 09:45)