Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Stellenausschreibung Systembetreuer*in

Stellenausschreibung

 

Die Gemeinde Leegebruch schreibt die Stelle als

 

Systembetreuer*in (m/w/d)

 

zum  nächstmöglichen Zeitpunkt aus.

 

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden, unbefristet mit einer 6 monatigen Probezeit.

Gesucht wird eine qualifizierte, belastbare und engagierte Persönlichkeit, die an selbständiges Arbeiten gewöhnt ist und die bereits auf Erfahrungen in diesem Arbeitsbereich zurückgreifen kann. Es handelt sich um eine verantwortungsvolle, interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an einen modern ausgestatten Arbeitsplatz.  Ihre Tätigkeit zielt auf die effiziente Gestaltung und den Betrieb der IT Infrastruktur der Gemeinde sowie ihrer Einrichtungen ab.

 

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Administration und Konfiguration einer IT-Infrastruktur mit Microsoft Servern und Clients (sowohl von physischen als auch virtuellen Systemen)
  • Management von System- und Softwareaktualisierungen
  • Administration, Konfiguration und Überwachung von Netzwerkkomponenten (Firewall, Router, Switche)
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit, Erstellen, Einhalten und Umsetzen von IT-Sicherheitskonzepten
  • Erstellen und Pflegen der technischen Systemdokumentationen und Konzepte
  • Nutzerbetreuung bei System- und Anwendungsfragen (First- und Second-Level- Support), Betreuung von vorhandener System-, Standard- und kommunaler Fachanwendungssoftware
  • Konzeption, Installation, Wartung und Pflege von Hard- und Software
  • Strategische Haushaltsplanung und –durchführung, Führen von Vergabeverfahren

 

Anforderungen:

  • Erfolgreicher Abschluss eines einschlägigen Bachelor- oder Fachhochschulstudiums auf dem Gebiet der Informatik mit Berufserfahrung oder nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
  • Mindestens 2 jährige Berufserfahrung vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • Einschlägige Erfahrungen im Bereich Benutzerservice und Systembetreuung
  • Kenntnisse der aktuellen IT-Technologien insbesondere in den Bereichen Microsoft Client/Server-Systeme, Active-Directory,
  • Kenntnisse der IT-Sicherheit, BSI-Standards, ISO 27001, Datenschutz, BDSG, DSGVO
  • Vertrauenswürdige Persönlichkeit mit einem hohen Maß an kommunikativen und sozialen Kompetenzen
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie stringente Entscheidungsfindung mit hohem Verantwortungsbewusstsein.
  • Führerschein Kl. B

 

Das Entgelt richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD (VKA - Ost) und wird bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen  bis zur Entgeltgruppe  9c sowie einer evtl. Zulage nach der Fachkräfte Richtlinie vergütet. Ein aktuelles Führungszeugnis ist vor Abschluss des Arbeitsvertrages vorzulegen.

 

Ihre schriftliche Bewerbung, keine E-Mail-Bewerbung, richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (u. a. Anschreiben mit Angaben zum frühestmöglichen Eintrittsdatum, lückenlos nachvollziehbarer Lebenslauf, vollständige Unterlagen zum Studium einschließlich Benotung/ Gesamtnote, sowie Qualifikationsnachweise) bis zum 31.07.2019 an die  

 

Gemeinde Leegebruch

- Der Bürgermeister -

Personalabteilung

Birkenallee 1

16767 Leegebruch

 

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungskosten werden von der Gemeinde Leegebruch nicht erstattet. Bestätigungen über den Eingang der Bewerbungsunterlagen werden nicht erteilt.

 

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten und speichern. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DS-GVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Die Rücksendung erfolgt in diesem Fall 3 Monate nach Abschluss des Verfahrens. Alle anderen Bewerbungsunterlagen werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.