Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Leegebruch

 

Größe

Leegebruch nimmt eine Fläche von 644 ha ein.
 

Gründung

Nach einem Beschluss des preussischen Staatsministeriums ist Leegebruch am 01.12.1928 entstanden.
 

Einwohner

Zur Zeit leben in Leegebruch etwa 6.584 Menschen. (Stand 27.04.2015)

 

 

Einwohnerentwicklung von 1914 - 2015

 

 

Jahr  Einwohner
1914 100
1920 250
1933 353
1938 4000
1946 5554
1948 7000
1949 5638
1952 6422
1960 4920
1970 5133
1980 5497
1990 4149
1995 5098
2001 6440
2005 6619
2010 6622
2011 6640
2012 6641
2013 6567
2014 6582
2015 6584

 

 

 

 

 
Geburtenentwicklung von 1990 - 2015

 

Jahreszahl   männlich weiblich Gesamt
1990   27 31 58
1991   10 19 29
1992   22 15 37
1993   16 8 24
1994   24 17 41
1995   27 21 48
1996   40 31 71
1997   36 24 60
1998   35 40 75
1999   31 41 72
2000   35 51 86
2001   22 37 59
2002   41 23 64
2003   33 39 71
2004   32 29 61
2005   27 52 79
2006   40 24 64
2007   28 26 54
2008   30 25 55
2009   29 27 56
2010   29 28 57
2011   28 26 55
2012   32 23 55
2013   19 20 39
2014   26 23 49
2015 (Stand 27.04.2015) 5 5 10

 

 

 

Verkehrsanbindungen

Öffentliche Verkehrsmittel von/nach Oranienburg  bzw. von/nach Hennigsdorf alle 20 min (Buslinie 824) sowie  von/nach Flatow über Kremmen (Buslinie 800), mit dem Pkw - 20 min. bis nach Berlin.
 

Einrichtungen

altersgerechtes Wohnheim, Ärztehaus, Dentallabor, Pflegeheim, zwei Kirchen, eine gemeindliche Kindertagesstätte an vier Standorten, Kindertagespflege, ein freier Träger für Kinderbetreuung, Grundschule, Hotel/Pension, Spielplätze, Jugendclub, Fitnessstudio, Sportvereine, Sportplatz, Freiwillige Feuerwehr, Sauna, Solarium, Kegelbahn, Fahrschule, Polizei, diverse Büros, Immobilienmakler, Tierarztpraxis, Gastronomie und eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten...
  

Partnerstadt

Im Oktober 1995 wurde die Städtepartnerschaft mit der Stadt Lengerich/Westfalen urkundlich besiegelt. LENGERICH (Foto)