Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Leegebruch

Vorschaubild

Größe
Leegebruch nimmt eine Fläche von 644 ha ein.
 
Gründung
Nach einem Beschluss des preussischen Staatsministeriums ist die Gemeinde Leegebruch am 01.12.1928 als selbstständige Landgemeinde entstanden.

 

Einwohner
Zur Zeit leben in Leegebruch etwa 6.802 Menschen. (Stand 08.02.2018)
 
Verkehrsanbindungen
Öffentliche Verkehrsmittel von/nach Oranienburg  bzw. von/nach Hennigsdorf alle 20 min (Buslinie 824) sowie  von/nach Flatow über Kremmen (Buslinie 800), mit dem Pkw - 20 min. bis nach Berlin.

 

Einrichtungen
altersgerechtes Wohnheim, Ärztehaus, Dentallabor, Pflegeheim, zwei Kirchen, eine gemeindliche Kindertagesstätte an vier Standorten, Kindertagespflege, ein freier Träger für Kinderbetreuung, Grundschule, Gemeindebibliothek, Hotel/Pension, Spielplätze, Jugendclub, Ballett- und Tanzschule, Fitnessstudio, Sportvereine, Sportplatz, Freiwillige Feuerwehr, Sauna, Solarium, Kegelbahn, Fahrschule, Polizei, diverse Büros, Immobilienmakler, Tierarztpraxis, Gastronomie und eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten...

 

Partnerstadt
Im Oktober 1995 wurde die Städtepartnerschaft mit der Stadt Lengerich/Westfalen urkundlich besiegelt. Mehr Informationen über die Stadt Lengerich erhalten Sie auf der Internetpräsentation der Stadt Lengerich.

 

Telefon (03304) 24960
Telefax (03304) 249696

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.leegebruch.de


Veranstaltungen

27.09.​2018
19:00 Uhr
Hauptausschuss tagt am
Die nächste Sitzung des Hauptausschusses findet am 27.09.2018 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Verwaltungsgebäudes der Gemeinde in der Birkenallee 1 statt.
 
09.10.​2018
17:30 Uhr
Vortrag zur Geschichte der Messerschmiede Leegebruch
Zum nächsten Vortrag zur Geschichte der Messerschmiede Leegebruch lädt der Geschichtsverein für ... [mehr]
 
11.10.​2018
19:00 Uhr
Gemeindevertretung tagt am
Die nächste Sitzung der Gemeindevertretung findet am 11.10.2018 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Verwaltungsgebäudes der Gemeinde in der Birkenallee 1 statt.
 

Aktuelle Meldungen

Stellenausschreibungen

(31.07.2018)

 

Wir bilden aus!

 

Die Gemeinde Leegebruch bietet zum 01. August 2019 einen Ausbildungsplatz als

 

Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter

  • - Fachrichtung Kommunalverwaltung -

 

an.

 

Was erwartet Sie?

 

Sie durchlaufen eine dreijährige Ausbildung mit praktischen Abschnitten in den verschiedenen Bereichen der Gemeindeverwaltung Leegebruch

 

Der Ausbildungsverlauf sieht folgendes vor:

 

  1. duales Ausbildungssystem,

  2. Berufsschulunterricht am Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum in Oranienburg,

  3. dienstbegleitender Unterricht durch die Brandenburgische Kommunalakademie mit Lernstandort in Oranienburg

  4. fachpraktische Ausbildung in verschiedenen Bereichen der Gemeindeverwaltung

 

Haben Sie…

 

  • Freude am Umgang mit Menschen?

  • Interesse an einer qualifizierten Ausbildung?

  • Interesse an Kommunalpolitik sowie Arbeit mit Gesetzen und Verordnungen?

 

dann bewerben Sie sich.

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreicher Abschluss der 10. Klasse Gesamt- /Realschule (Fachoberschul-abschluss),

  • gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort, Schrift und Ausdruck,

  • Sicherheit in den Grundlagen der Mathematik und ein gutes Allgemeinwissen,

  • Interesse an verwaltungsrechtlichen Tätigkeiten unter Einsatz moderner Bürotechnik und Softwareanwendungen,

  • kommunikationssicherer Umgang mit Menschen,

  • Zuverlässigkeit,

  • Einsatzbereitschaft, Motivation und

  • freundliches und zuvorkommendes Auftreten

 

Die Vergütung erfolgt entsprechend dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Darüber hinaus gelten die Vorschriften des Berufsbildungsgesetzes, Jugendarbeitsschutzgesetzes sowie der Berufsausbildungsverordnung.

 

Ihre schriftliche Bewerbung, keine E-Mail-Bewerbung, richten Sie bitte mit folgenden Unterlagen:

 

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Zeugniskopien aus den Schuljahren 2017 / 2018 und

  • falls vorhanden Praktikumsbeurteilungen

 

bis zum 24.09.2018 an die

 

Gemeinde Leegebruch

- Der Bürgermeister -

Personalabteilung

Birkenallee 1

16767 Leegebruch

 

Für Fragen und Informationen zur Ausbildung steht Herr Dreeke als Ausbildungsleiter unter der Rufnummer 03304-249613 zur Verfügung.

 

Bitte fügen Sie den Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, andernfalls kann eine postalische Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Bewerbungskosten werden von der Gemeinde Leegebruch nicht erstattet. Bestätigungen über den Eingang der Bewerbungsunterlagen werden nicht erteilt. Nach Einstellungszusage ist dem Arbeitgeber ein Führungszeugnis vorzulegen.

 

 

 

 

Die Gemeinde Leegebruch stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Kindertagesstätte Leegebruch, Altersgruppe 0 - 6 Jahre

 

Erzieherinnen/Erzieher

(ausgebildetes pädagogisches Fachpersonal)

 

mit 34 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit ein.

 

Gesucht werden selbständig arbeitende, aufgeschlossene und verantwortungs-

bewusste Persönlichkeiten, die über Organisationsgeschick, Engagement und Kreativität verfügen. Bereitschaft zu flexiblen, bedarfsgerechten Arbeitszeiten muss vorhanden sein. Die Vergütung erfolgt nach TVöD.

 

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenlose Tätigkeitsnachweise und Behördenführungszeugnis) richten Sie bitte an die:

 

Gemeinde Leegebruch

- Der Bürgermeister -

Personalabteilung

Birkenallee 1

16767 Leegebruch

 

 

Bitte fügen Sie den Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, andernfalls kann eine postalische Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Bewerbungskosten werden von der Gemeinde Leegebruch nicht erstattet. Bestätigungen über den Eingang der Bewerbungsunterlagen werden nicht erteilt.

 

 

- es liegen keine weiteren Stellenausschreibungen vor -

Erbbaurecht

(03.07.2018)

Objekt: Am Wasserwerk (12)

Flur: 5

Flurstück: 1406

Größe: 449 m²

Jährlicher Erbbauzins: 2.424,60 €

 

Ein Erbbaurecht ist ein "grundstücksgleiches Recht". Die Gemeinde Leegebruch ist Eigentümerin des Grundstückes. Für die Vertragsdauer von 99 Jahren werden alle Rechte und Pflichten den Erbbauberechtigten übertragen. Das Grundstück ist innerhalb von 3 Jahren zu bebauen.

 

Die Bebauung wird hier in § 34 Baugesetzbuch (BauGB) geregelt.

 

Das Grundstück ist erschlossen, da in der Straße "Am Wasserwerk" alle Medien anliegen.

 

Flurkarte

Antrag

 

Ansprechpartnerin: Frau Riefenstahl

Telefonnummer: 03304/249638