Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Leegebruch

Vorschaubild

Größe
Leegebruch nimmt eine Fläche von 644 ha ein.
 
Gründung
Nach einem Beschluss des preussischen Staatsministeriums ist die Gemeinde Leegebruch am 01.12.1928 als selbstständige Landgemeinde entstanden.

 

Einwohner
Zur Zeit leben in Leegebruch etwa 6.920 Menschen. (Stand 30.06.2019)
 
Verkehrsanbindungen
Öffentliche Verkehrsmittel von/nach Oranienburg  bzw. von/nach Hennigsdorf alle 20 min (Buslinie 824) sowie  von/nach Flatow über Kremmen (Buslinie 800), mit dem Pkw - 20 min. bis nach Berlin.

 

Einrichtungen
altersgerechtes Wohnheim, Ärztehaus, Dentallabor, Pflegeheim, zwei Kirchen, eine gemeindliche Kindertagesstätte an vier Standorten, Kindertagespflege, ein freier Träger für Kinderbetreuung, Grundschule, Gemeindebibliothek, Hotel/Pension, Spielplätze, Jugendclub, Ballett- und Tanzschule, Fitnessstudio, Sportvereine, Sportplatz, Freiwillige Feuerwehr, Sauna, Solarium, Kegelbahn, Fahrschule, Polizei, diverse Büros, Immobilienmakler, Tierarztpraxis, Gastronomie und eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten...

 

Partnerstadt
Im Oktober 1995 wurde die Städtepartnerschaft mit der Stadt Lengerich/Westfalen urkundlich besiegelt. Mehr Informationen über die Stadt Lengerich erhalten Sie auf der Internetpräsentation der Stadt Lengerich.

 

Telefon (03304) 24960
Telefax (03304) 249696

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.leegebruch.de


Veranstaltungen

17.06.​2021
19:00 Uhr
Gemeindevertretung tagt am
Die nächste Sitzung der Gemeindevertretung findet am 17.06.2021 um 19:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses der Gemeinde Leegebruch, Birkenallee 1, statt.
 

Aktuelle Meldungen

Änderung des Flächennutzungsplanes für die Teilfläche "Wiesenfläche Leegebruch Süd - Grünstraße, Wasserstraße, Hauptgraben, Muhrgraben" Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 A

(10.06.2021)
 
Plangebiet

Das Plangebiet der Änderung des Flächennutzungsplanes umfasst die im beiliegenden Lageplan dargestellte Fläche südlich des bestehenden Siedlungsgebietes der Gemeinde Leegebruch.

Im Plangebiet liegen folgende Flurstücke der Gemarkung Leegebruch:

- Flur 4 Flurstücke 40; 41; 42; 43; 44; 97; 99; 100; 144; 145; 146; 147; 205; 206; Teilstücke von den Flurstücken 54; 112; 139/2; 148; sowie

- Flur 7 Flurstücke 9/10 und Teilstück von 9/24.

 

Das Plangebiet wird begrenzt:

- im Norden durch die südliche Grenze des Grundstücks Grünstraße 28 sowie durch die Grünstraße und Wasserstraße und durch die südliche Grenze des Grundstücks Wiesenstraße 13a,

- im Osten durch den Uferrandstreifen des Leegebrucher Hauptgrabens und des Muhrgrabens,

- im Süden durch das Flurstück des Bruchwiesengrabens

- im Westen durch Wiesenflächen und teilweise durch die Grünstraße

 

Das Plangebiet der Änderung des Flächennutzungsplanes hat eine Größe von ca. 3,87 ha.

 

Ziele und Zwecke der Planung

Die geplante Änderung des Flächennutzungsplanes dient der Sicherung einer geordneten städtebauliche Entwicklung und insbesondere der Vermeidung und Minderung nachteiliger erheblicher Umweltauswirkungen im Zusammenhang mit Stark- und Dauerregenereignissen oder Niederschlagsmangel und insofern auch der Bewältigung von Folgen des Klimawandels.

Mit der vorliegenden Änderung des Flächennutzungsplanes wird im Plangebiet eine bisherige Darstellung von allgemeinem Wohngebiet geändert in die Darstellung als Fläche für die Landwirtschaft mit überlagernder Darstellung als Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft. Auf weiteren Flächen für die Landwirtschaft ist im Plangebiet ebenfalls eine überlagernde Darstellung als Fläche für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft geplant.

Unter dem Link: https://beteiligung.planungsbueroludewig.de/index.php/s/nHwzAzjW3r3fDAb finden Sie die Unterlagen zum Vorentwurf der Änderung des Flächennutzungsplanes für die Teilfläche "Wiesenfläche Leegebruch Süd - Grünstraße, Wasserstraße, Hauptgraben, Muhrgraben".

 

Verfahren der Planung, Umweltprüfung, Hinweise

Gemäß §3 Abs. 1 BauGB (1) wird die Öffentlichkeit mit den veröffentlichten Planunterlagen frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung eines Gebiets in Betracht kommen, und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung unterrichten. Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Auch Kinder und Jugendliche sind Teil der Öffentlichkeit im Sinne des Satzes 1.

 

Zur geplanten Änderung des Flächennutzungsplanes ist gemäß §2(4) BauGB für die Belange des Umweltschutzes nach §1(6)7. und §1a BauGB eine Umweltprüfung durchzuführen, in der die voraussichtlichen erheblichen Umweltauswirkungen ermittelt werden und in einem Umweltbericht beschrieben und bewertet werden. Der Umweltbericht wird gemäß §2a BauGB als gesonderter Bestandteil der Begründung zum Entwurf des Bauleitplanes erstellt.

 

Hinweis:

Diese Veröffentlichung ist nicht die öffentliche Bekanntmachung zur Auslage der Unterlagen, diese erfolgt ortsüblich in den Bekanntmachungskästen der Gemeinde Leegebruch.

 

Stöbern mit Termin in unserer Bibliothek

(18.05.2021)

 

Ab dem 25. Mai können unsere Leser wieder selbst im Medienbestand stöbern, Medien ausleihen oder noch ausgeliehene Medien zurückgeben. Dafür muss vorher ein Termin vereinbart werden. Die Termine können ab sofort unter der Telefonnummer 03304-249660 oder mit einer E-Mail an reserviert werden. Den inzwischen bewährten Bestellservice bieten wir auch weiterhin an.
Die Rückgabefristen für ausgeliehene Medien, werden darüber hinaus automatisch bis zum 07. Juni verlängert.

 

 

 

Stellenausschreibungen

(06.04.2021)

 

Die Gemeinde Leegebruch stellt unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Kindertagesstätte Leegebruch, Altersgruppe 0 – 6 Jahre

 

 Erzieher (m/w/d)

(ausgebildetes pädagogisches Fachpersonal)

 

in Vollzeitbeschäftigung (derzeit 40 Wochenstunden) oder in Teilzeitbeschäftigung mit 85 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 34 Wochenstunden) ein.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

 

Wahlhelfer gesucht für die Bundestagwahl am 26.09.2021

(25.02.2021)

 

In der Vergangenheit konnte sich die Gemeinde Leegebruch bereits mehrfach auf die Unterstützung ihrer Bürgerinnen und Bürger bei der Durchführung von Wahlen verlassen.

 

Für die am 26.09.2021 stattfindende Bundestagswahl sucht die Gemeinde Leegebruch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

 

Wahlhelfer organisieren den Wahlakt am Wahltag und sind nach Schließung der Wahllokale für die Auszählung der Stimmen verantwortlich. Jede/r Wahlberechtigte kann diese Aufgabe übernehmen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Für Ihre Unterstützung erhalten die ehrenamtlichen Helfer ein „Erfrischungsgeld“.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte schnellstmöglich an die Gemeinde Leegebruch unter folgenden Kontaktdaten:

 

Gemeinde Leegebruch Gemeinde Leegebruch
Birkenallee 1 Birkenallee 1
Herr Kabuß Frau Wirth
Zimmer 2.12 Zimmer 2.14
Tel.: 03304-249611 Tel.: 03304/249617
E-Mail: E-Mail:

 

 

 

Abstellen Wasser Friedhof Gemeinde Leegebruch

(09.11.2020)

 

Die Gemeinde Leegebruch, Friedhofsverwaltung, weist daraufhin, dass das Wasser am 13.11.2020 abgestellt wird und die Brunnen nach dem 22.11.2020, bei Frostgefahr eher, geleert werden.

 

 

Schließzeiten der Kita für das Jahr 2021

(23.09.2020)

Sehr geehrte Eltern,

 

die Gemeindevertretung der Gemeinde Leegebruch hat folgende Schließzeiten der in Trägerschaft der Gemeinde Leegebruch befindlichen Kindertagesstätte für das Jahr 2021 beschlossen:

 

An folgenden Tagen bleibt die Kita geschlossen:

 

Brückentag nach Himmelfahrt

(alle Häuser)

14.05.2021

 

(Freitag)

 

     

Brückentage nach Weihnachten

(alle Häuser)

27.12.2021 bis

30.12.2021

(Montag bis

Donnerstag)

     

Fort- und Weiterbildungen

Haus "Sonnenschein"

08.02.2021

12.05.2021

28.10.2021

29.10.2021

19.11.2021

(Montag)

(Mittwoch)

(Donnerstag)

(Freitag)

(Freitag)

     

Fort- und Weiterbildungen

Haus "Rasselbande"

08.02.2021

29.03.2021

30.03.2021

07.05.2021

19.11.2021

(Montag)

(Montag)

(Dienstag)

(Freitag)

(Freitag)

     

Fort- und Weiterbildungen

Haus "Wirbelwind"

08.02.2021

29.03.2021

30.03.2021

12.05.2021

19.11.2021

(Montag)

(Montag)

(Dienstag)

(Mittwoch)

(Freitag)

     

Fort- und Weiterbildungen

Haus "Wuselkids"

04.03.2021

05.03.2021

25.06.2021

19.11.2021

(Donnerstag)

(Freitag)

(Freitag)

(Freitag)

 

 

 

 

Maerker geht offline

(31.03.2020)

Stand: 31.03.2020 / 12:30 Uhr

 

Liebe Bürger*innen,

 

aufgrund der aktuellen Situation und der damit verbundenen Einschränkungen haben wir uns entschieden, das Maerker-Portal vorerst offline zu schalten.

Es ist bis auf Weiteres nicht möglich, Einträge in das Maerker-Portal einzustellen.

In dringenden Fällen können Sie sich direkt an die Mitarbeiter*innen der Gemeindeverwaltung wenden.

 

Die Kontaktdaten der Mitarbeiter*innen finden Sie unter folgendem Pfad: https://www.leegebruch.de/seite/177750/mitarbeiter.html

 

Erbbaurecht

(03.07.2018)

Objekt: Am Wasserwerk (12)  -  RESERVIERT

Flur: 5

Flurstück: 1406

Größe: 449 m²

Jährlicher Erbbauzins: 3.232,80 €

 

Ein Erbbaurecht ist ein "grundstücksgleiches Recht". Die Gemeinde Leegebruch ist Eigentümerin des Grundstückes. Für die Vertragsdauer von 99 Jahren werden alle Rechte und Pflichten den Erbbauberechtigten übertragen. Das Grundstück ist innerhalb von 3 Jahren zu bebauen.

 

Die Bebauung wird hier in § 34 Baugesetzbuch (BauGB) geregelt.

 

Das Grundstück ist erschlossen, da in der Straße "Am Wasserwerk" alle Medien anliegen.

 

Antrag

 

Ansprechpartnerin: Frau Riefenstahl

Telefonnummer: 03304/249638

 

 

 

 

[Flurkarte]