Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

06.12.2021 15.00 Uhr

 

Terminvergabe Rathaus

Die Gemeindeverwaltung ist für die Öffentlichkeit weiterhin nur nach vorheriger Terminabsprache zugänglich. Bitte nutzen Sie hierfür die Kontaktmöglichkeiten per Telefon oder per E-Mail.

 

 

Corona-Teststellen in Leegebruch

Seit dem 13. November hat jeder Bürger Anspruch auf kostenlose Testungen auf Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (sogenannte Bürgertestung). Die PoC-Antigen-Tests / Schnelltests können im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten auch mehrmals pro Woche in Anspruch genommen werden.

 

Getestet werden nur Personen, die symptomfrei sind. Personen mit Krankheitszeichen, die den Verdacht einer Coronainfektion nahelegen – wie Fieber, trockener Husten, Schnupfen und Abgeschlagenheit, aber auch Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen – können sich nicht in der Teststelle testen lassen. Sie müssen bei ihrem Hausarzt einen PCR-Test veranlassen.

Hier finden Sie eine Übersicht, an welchen Standorten im Gemeindegebiet derzeit Corona-Schnelltests durchgeführt werden.

 

  • Land-Apotheke Leegebruch

        Eichenallee 8

       16767 Leegebruch

       Telefon: 03304/522452

       Fax: 03304/522451

 

Bei der Land-Apotheke für ein geschultes Personal die kostenfreien Schnelltests durch. Für einen kostenfreien Schnelltest vereinbaren Sie bitte online einen Termin unter https://www.schnelltest-apotheke.de/apotheken/land-apotheke-leegebruch/.

 

  • Löwen-Apotheke Leegebruch

        Eichenhof 3

       16767 Leegebruch

       Telefon: 03304/5227330

       Fax: 03304/5227331

 

Bei der Löwen-Apotheke wird ein Sichttest unter Aufsicht durchgeführt. Das heißt, dass der Bürger den kostenfreien Schnelltest eigenständig vor einer Aufsichtsperson von der Löwen-Apotheke durchführt. Die Durchführung des kostenfreien Schnelltests erfolgt ohne Anmeldung (mit etwas Geduld).

 

Weitere Teststellen im Landkreis Oberhavel finden Sie hier unter der Rubrik "Teststellen im Landkreis Oberhavel".

 

Impftermine

Gemeinsam mit den Kommunen hat der Landkreis Oberhavel über seine mobilen Impfteams in den vergangenen Wochen verschiedene Impfmöglichkeiten in den Städten und Gemeinden vor Ort angeboten. Aufgrund der guten Resonanz wird das auch weiterhin der Fall sein. Eine Liste der vom Landkreis angebotenen Termine ist unter www.oberhavel.de/corona veröffentlicht und wird regelmäßig aktualisiert.

Voraussetzung für eine Impfung ist, dass man sich gesund fühlt und keine Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen aufweist. Mitzubringen sind neben dem Personalausweis die Krankenkassenkarte sowie – sofern vorhanden – der Impfausweis und die vorab ausgefüllten Formulare (Aufklärungsbogen, Anamnese-Einwilligung und Datenschutzerklärung). Diese sowie weitere Informationen stehen unter www.brandenburg-impft.de zum Download bereit.

 

Ansprechpartner für die Impfteams ist der Landkreis Oberhavel, Verwaltungsstab CORONA, Telefon: 03301 601-3607.

 

Alle, die bislang noch kein Impfangebot nutzen konnten, weil sich die Arbeitszeiten mit den Angeboten überschnittenen haben, haben dazu in Gransee Gelegenheit. In der Kreisgeschäftsstelle des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Gransee in der Koliner Straße 12A impft das DRK immer mittwochs von 17.00 bis 21.00 Uhr. Eine vorherige Anmeldung oder Terminvereinbarung ist auch hier nicht erforderlich. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer.

 

Mitzubringen sind zu allen kommunalen Impftagen neben dem Personalausweis, der Krankenkassenkarte sowie – sofern vorhanden – der Impfausweis und die vorab ausgefüllten Formulare (Aufklärungsbogen, Anamnese-Einwilligung und Datenschutzerklärung).

Diese sowie weitere Informationen stehen unter www.brandenburg-impft.de zum Download bereit.

 

Impfen bei Haus- und Fachärzten sowie an der Asklepios Klinik

Darüber hinaus können sich Impfwillige aktuell weiter an ihre Haus- und Fachärzte wenden und sich dort über Impfangebote informieren. Auch die Asklepios Klinik in Birkenwerder bietet Schutzimpfungen gegen das Coronavirus an. Termine sind online unter https://coronaimpfung.asklepios.com/impftermine/ buchbar.

Voraussetzung für eine Impfung ist, dass man mindestens 16 Jahre alt ist, sich gesund fühlt und keine Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen aufweist. Mitzubringen sind die Krankenkassenkarte, der Impfpass sowie die notwendigen ausgefüllten Impfdokumente, welche unter www.brandenburg-impft.de im Bereich Downloads abgerufen werden können. Wer noch nicht 18 Jahre alt ist, muss von einer sorgeberechtigten Person begleitet werden oder eine von den Sorgeberechtigten unterschriebene Einverständniserklärung zur Impfung mitbringen. 

Weitere Informationen sind der Webseite www.brandenburg-impft.de zu entnehmen.

 

Aktuelle Informationen des Landes Brandenburges zu Thema Corona finden sie auf dieser Website (Link).

 

Die aktuellen Informationen des Landkreises Oberhavel finden Sie auf dieser Website (Link).

 

Bibliothek

Aktuelle Informationen zur Bibliothek finden Sie hier.

 

Volksbegehren: Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für ‚Sandpisten‘

Das Volksbegehren kann durch alle stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger ab dem 12. Oktober 2021 bis zum 11. April 2022 im Einwohnermeldeamt der Gemeinde Leegebruch, zu den üblichen Öffnungszeiten, durch Eintragung in die ausliegenden Eintragungslisten oder durch briefliche Eintragung auf den Eintragungsscheinen unterstützt werden.

 

Eintragungsberechtigt sind gemäß § 16 VAGBbg in Verbindung mit §§ 5 und 7 des Brandenburgischen Landeswahlgesetzes (BbgLWahlG) alle deutschen Bürgerinnen und Bürger, die zum Zeitpunkt der Eintragung oder spätestens am 11. April 2022

  • das 16. Lebensjahr vollendet haben, also vor dem 12. April 2006 geboren sind,
  • seit mindestens einem Monat im Land Brandenburg ihren ständigen Wohnsitz oder, sofern sie keine Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland haben, ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben sowie
  • nicht nach § 7 BbgLWahlG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.