Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Erneuerung des Durchlasses Eichenallee

 

Stand: 29.11.2019

 

Ab 02.12.2019 werden ab Betriebsbeginn die Buslinien 800 und 824 der OVG wieder über die Eichenallee (Bushaltestellen Leegebruch/Volkshaus und Leegebruch/Kreuzung) und nicht mehr über die Gartensiedlung fahren.

 

 

Seit 08.07.2019 Vollsperrung der Eichenallee

 

- Informationen zur Baumaßnahme -

 

Stand 20.11.2019

 

Voraussichtlich bis zum Ende der 47. Kalenderwoche werden die Arbeiten zur Asphalttragschicht der Eichenallee zwischen neuer Zufahrt Lidl und dem Kreuzungsbereich Am Luch / Karl-Marx-Straße abgeschlossen sein. In der 48. Kalenderwoche soll dann die Asphaltbinderschicht und die Asphaltdeckschicht fertiggestellt werden. Am 02.12.2019 sollen ab Betriebsbeginn die Buslinien 800 und 824 der OVG wieder über die Eichenallee fahren. Die Fußwege werden im Anschluss ab der 49. Kalenderwoche hergestellt. Die Behelfsbrücke bleibt für Fußgänger bis dahin geöffnet.

 

Stand 28.10.2019

 

Ab Heute wird der Kreuzungsbereich der Eichenallee, Karl-Marx-Straße und Am Luch saniert, deshalb ist die Eichenallee an dieser Kreuzung bis voraussichtlich zum 30.11.19 vollständig gesperrt.

Die Pflasterung wird durch Asphalt ersetzt, da der Straßenunterbau ebenfalls beschädigt ist, erfolgt hier ein vollständiger Neuaufbau.

 

Straßensperrung Richtung REWE

 

Straßensperrung Richtung Eichenhof

 

Im Bereich der alten Lidl-Zufahrt und des Durchlassen werden aktuell alle Medien (Gas, Strom, Trinkwasser, Abwasser, Straßenbeleuchtung und Telekom) verlegt. Darüber hinaus werden Schächte zur Regenentwässerung gebaut und angeschlossen. Im Anschluss folgen Pflasterarbeiten, das Setzen der Borde und der Straßenaufbau in Asphalt. Es ist geplant die Arbeiten bis zum 30.11.2019 abzuschließen.

 

Durchlass Eichenallee Richtung Fußgängerbrücke

 

Durchlass Eichenallee Richtung Post

 

Stand 24.09.2019

 

Heute erfolgte die Montage der Betonelemente des Grabendurchlasses in der Eichenallee. Es wurden 11 Rahmendurchlassteile mit einem Gesamtgewicht von 136,20 t auf einer Länge von 24,12 m verbaut. Damit ist ein wichtiger Meilenstein abgeschlossen. Als nächste Schritte folgen die Abdichtung des Bauwerks und der Rückbau der Straße.

 

Bild

 

Bild1

 

Bild2

Stand 06.09.2019

 

In dieser Woche konnten die Betonarbeiten am Fundament des neuen Durchlasses erfolgreich abgeschlossen werden. Somit ist das Fundament in einer Stärke von 90 cm fertiggestellt. Aktuell wird davon ausgegangen, dass in der zweiten Septemberhälfte die Betonteile des eigentlichen Durchlasses verbaut werden können. Die im Zusammenhang mit der Neuerrichtung des Durchlasses notwendigen Straßenbaumaßnahmen beginnen ebenfalls in der zweiten Septemberhälfte. Ab ca. 24.09.2019 kommt es daher zu einer Komplettsperrung der Kreuzung Eichenallee / Karl-Marx-Straße / Am Luch. Die Ersatzbrücke kann aber weiterhin fußläufig benutzt werden.

 

Beton

Das Bild zeigt die Betonierungsarbeiten am neuen Durchlass an der Eichenallee


Stand 28.08.2019

 

Der erste Teil des Fundamentes des neuen Durchlasses konnte am gestrigen Tage erfolgreich eingebracht werden. Dabei wurde eine Sohle mit einer Stärke von 70 cm aus wasserundurchlässigem Beton gegossen. Weitere 20 cm werden Anfang September in einem zweiten Schritt gegossen.

 

Stand 19.08.2019

 

Die Montage der Fußgängerersatzbrücke ist erfolgt. Somit konnte der vollständige Rückbau der Altverrohrung des Betonrohres (DN 800) und des Streckenschachtes im Bauwerk durchgeführt werden. Sämtliche Medien wurden umverlegt um die benötigte Baufreiheit zu erreichen. Aktuell werden die Spundwände zur Sicherung der Baugruben und Abdichtung gegen das Grundwasser verbaut.  Die neuen Betonelemente (Stahlbetonrahmenprofile) des Bauwerks werden aktuell im Werk produziert und in der 38. Kalenderwoche geliefert und verbaut.

 

 

Die Erneuerung des Durchlasses Eichenallee ist dringend erforderlich. Die Auswirkungen des Starkregenereignisses 2017 zeigten die Probleme des Durchlasses für die Entwässerung des nordwestlichen Teils Leegebruchs. Im Rahmen der Erarbeitung des Generalentwässerungsplanes der Gemeinde Leegebruch ergaben die Berechnungen unseres Ingenieurbüros, welche Rolle der Durchlass für die Straßenentwässerung hat. Die Menge an Wasser, welches dort ankommt, übertrifft deutlich die Kapazitäten des bisherigen Durchlasses. Eine Wartung und Reinigung ist aktuell nur teilweise möglich. Die Höhenlage und der Durchmesser sind bislang nicht ausreichend.

Die Baumaßnahme wird durch die Firma Wasser und Kulturbau Leegebruch GmbH, Eichenallee 1 in 16767 Leegebruch ausgeführt. Für Fragen und Hinweise steht Ihnen Herr Kabuß (Tel. 03304 249611) zur Verfügung.

 

 

- Information zur Vollsperrung und zum Busverkehr –

 

Die Eichenallee ist seit dem 08. Juli 2019 bis voraussichtlich Ende Oktober 2019 gesperrt.


Das Gewerbegebiet und die Einzelhändler aus dem Ortszentrum in Richtung L172 sind nicht über die Eichenallee zu erreichen.

 

In Richtung Ortszentrum von der L172 kommend ist die Zufahrt nur zum Gewerbegebiet/Einzelhändler und zur Fohlenweide möglich.

Eine Umfahrung für PKW´s ist über die Geschwister-Scholl-Straße durch die Fohlenweide möglich. Der LKW-Verkehr wird über die L172 geleitet. Fußgänger und Radfahrer haben die Möglichkeit, den Durchlass an der Eichenallee zu überqueren.

Seit dem 20. Juni 2019 bis voraussichtlich Ende Oktober 2019 werden die Buslinien 800 und 824 umgeleitet. Diese Busse fahren seitdem nicht mehr über die Eichenallee. Es wurden an der Grundschule sowie auf der Veltener Straße Höhe Gartenstraße zusätzliche Haltestellen eingerichtet. Das Halten und Parken auf der Straße der Jungen Pioniere, der Hauptstraße sowie der Veltener Straße innerorts ist untersagt.

Die Vorfahrtsregelung auf der Straße der Jungen Pioniere und der Hauptstraße (Fritzen´s Hut), hier gilt weiterhin Tempo 30 und die Rechts-vor-Links-Regel.


Die Polizei wird die Einhaltung der Geschwindigkeit überprüfen.