Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

11.01.2021 15.30 Uhr

 

Abfallkalender 2021

 

Die Abfallkalender sind wieder erhältlich. Sie liegen in einem Aufsteller vor dem Rathaus, abholbereit für Sie aus.

 
Aktuelle Informationen zum Corona

 

Informationen zur Terminvermittlung zur COVID-19-Impfung

 

Am 04.01.2021 startet die telefonische Terminvereinbarung für COVID-19-Impfungen im Land Brandenburg. Die Terminvereinbarung erfolgt über die Rufnummer 116117. Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung vom 30.12.2020 (Download).

 
Information zum Impfzentrum Oranienburg

 

Information zum geplanten Impfzentrum in Oranienburg erhalten Sie hier (Download).

 

Kita Rasselbande

 

Sehr geehrte Eltern,

                                                      

die Kita Rasselbande ist wieder in Ihrer Gesamtheit geöffnet.

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist es unsere Pflicht, vorsorglich gegenüber den von uns zu betreuenden Kindern und unseren Mitarbeitern zu handeln.

 

Sollte es zu Personalengpässen kommen, weil Mitarbeiter unserer Einrichtungen,

> zur Betreuung ihrer eigenen Kinder, die sich in vorsorglicher

   Quarantäne befinden, ausfallen

> an grippalen Infekten erkrankt sind oder anderweitig krankheitsbedingt

   ausfallen

> aufgrund eigener Coronaerkrankungen und den sich daraus

   ergebenen Quarantänemaßnahmen ausfallen

 

ist die Betreuung der Kinder nicht mehr vollumfänglich zu gewährleisten.

 

Sollten vorstehende Situationen tatsächlich eintreten, möchten wir vorsorglich darauf hinweisen, dass es zu Einschränkungen der Öffnungszeiten der jeweiligen Kitaeinrichtungen oder von Teilbereichen kommen kann. Wir möchten insbesondere die Eltern bitten, bei denen die Möglichkeit besteht, Ihre Kinder nicht in der Kita Leegebruch sondern zu Hause zu betreuen.

Über eventuell erforderliche Maßnahmen werden wir Sie zeitnah und möglichst persönlich informieren.

 

Notfallbetreuung

 

Der Landkreis Oberhavel hat folgende Informationen zur Notfallbetreuung über den 10.01.2021 hinaus veröffentlicht:

"Hinsichtlich der angekündigten Änderung der 3. Eindämmungsverordnung verbleibt es dabei, dass die Landkreise und kreisfreien Städte verantwortlich für die Bescheidung der Ansprüche auf Notbetreuung für den Schul- als auch den Hortbereich sind. Wichtig ist hierbei, dass Eltern, denen für die Zeit bis zum 10.01.2021 bereits die Bewilligung erteilt wurde, keine neuen Anträge stellen müssen. Der Landkreis Oberhavel wird im Wege einer Allgemeinverfügung regeln, dass für den Zeitraum bis 10.01.2021 erteilte Bewilligungen auch für die Notbetreuung in dem Zeitraum vom 11.01.2021 bis 31.01.2021 gelten. Im Übrigen können natürlich weitere Anträge gestellt werden."

 

Folgend die Formulare und das Informationsschreiben des Landkreises Oberhavel  zur Kindernotbetreuung in Schule und Hort:

 

Antragsformular Notbetreuung Schule / Hort - ab dem 11.01.2021 (Download)

 

Zusatzbescheinigung zweite sorgeberechtigte Person/ Selbständige Schule / Hort - ab dem 11.01.2021 (Download)

 

Elternbrief zur Notbetreuung Schule / Hort (Download)

 

Sowohl die Antragstellung als auch die Bescheidung erfolgt durch den Landkreis Oberhavel. Alle Details zur Antragstellung sind im Elternbrief aufgeführt. 

Unter der Telefonhotline 03301 601 3400 stehen Ihnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung in der Zeit von 09.00 bis 16.00 Uhr werktäglich für Ihre Fragen zur Verfügung.

 

Die aktuelle Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg liegt vor . Hier finden sie die aktuelle Eindämmungsverordnung.

 

Unter dem Link  Infoschreiben des MBJS zu den Regelungen ab 04.01.2020 finden Sie ein Informationsschreiben des MBJS zu den aktuellsten Regelungen.

 

Eine gesetzliche Einschränkung der Betreuung im Krippen- und Kindergartenbereich ist in der aktuell vorliegenden Eindämmungsverordnung nicht nachlesbar. Somit bitten wir alle Eltern, so wie vom Herrn Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Woidke ausgeführt, möglichst im Rahmen der Möglichkeiten auf eine Betreuung Ihrer Kinder in der Kita zu verzichten.

 

Die Bibliothek bleibt auf Grund der aktuellen Eindämmungsverordnung voraussichtlich bis 31.01.2021 geschlossen.

 

Der Landkreis Oberhavel hat zum weiteren Themenfeld "Corona" wichtige Informationen unter diesem Link bereitgestellt.

 

Die Hotline unter der Rufnummer 03301 601-3900 ist nunmehr montags und mittwochs von 08.00 bis 15.00 Uhr, donnerstags von 08.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 08.00 bis 13.00 Uhr zu erreichen. Nachfragen können auch per E-Mail an das Gesundheitsamt des Landkreises gerichtet werden. Die E-Mailadresse an das Gesundheitsamt lautet:

 
Terminvergabe Einwohnermeldeamt

 

Aufgrund aktueller Personalengpässe kommt es derzeit leider zu längeren Fristen bei der Terminvergabe im Einwohnermeldeamt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

Schachtdeckelanhebung im Bereich der Schmutzwasseranlage

 

Im Zuge der Aufarbeitung der Ereignisse der Naturkatastrophe von 2017 hat die Gemeinde Leegebruch gemeinsam mit der OWA GmbH als Betriebsführer des Abwassereigenbetriebes eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen herausgearbeitet, die einzig dem Ziel der Stabilisierung des Betriebes der Schmutzwasseranlage dienen. Eine dieser Maßnahme ist dabei das Eindringen von Oberflächenwasser in die Abwasseranschlussschächte zu verhindern. Das Volllaufen einzelner Anschlussschächte führt zum Ausfall ganzer Anschlussstränge, an denen jeweils 80 -100 Hausanschlüsse angeschlossen sind. Im Gemeindegebiet wurden 58 Hausanschlussschächte lokalisiert, bei denen die Gefahr besteht, dass relativ einfach Oberflächenwasser eindringen kann. Um das zu verhindern ist es notwendig, dass die Hausanschlüsse erhöht werden. Um diese baulichen Veränderungen vorzubereiten, werden in den nächsten Wochen Mitarbeiter der OWA GmbH die Grundstückseigentümer, deren Hausanschlussschächte angepasst werden müssen, persönlich ansprechen.

Wir möchten Sie ausdrücklich bitten, diese anstehenden baulichen Veränderungen zu unterstützen, auch wenn klar ist, dass ein an vielen Stellen liebevoll gestalteter Vorgarten und die damit verbundene „Einbettung“ des Anschlussschachtes verändert werden muss. Die vorstehend beschriebenen baulichen Veränderungen dienen aber ausschließlich der Verbesserung der Anlagenstabilität und sollen helfen, Ereignisse wie 2017 -mehrwöchiger Ausfall der gesamten Schmutzwasseranlage- zu verhindern. Sollten Sie technische Nachfragen zu den geplanten Maßnahmen haben, können Sie sich direkt an die Mitarbeiter der OWA GmbH unter der Tel.-Nr. 03322/ 271 - 0  wenden.

 

Für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bedanken wir uns herzlich.